Praktikumsangebot der LEADER-Aktionsgruppe Jagstregion

Wir suchen Verstärkung für unser Team!
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt bieten wir in unserer Geschäftsstelle einen spannenden Praktikumsplatz für die Dauer von bis zu 3 Monaten im Rahmen eines freiwilligen Praktikums oder für 4-6 Monate im Rahmen eines Pflichtpraktikums (weitere Infos siehe unten). Das Praktikum wird mit bis zu 450,00 Euro monatlich entlohnt.


1. REK-Talk am Montag, 31. Januar 2022

Die Jagstregion bewirbt sich erneut als LEADER-Region und möchte wissen, was die Menschen der Region bewegt. Beim „REK-Talk“ werden regelmäßig spannende Themen besprochen. Los geht es mit der Frage, wie Ortskerne lebendig und lebenswert gestaltet werden können.

Montag, 31. Januar 2022
18-19 Uhr
Thema: "Vom Donut zum Krapfen: Wie schaffen wir vitale Ortskerne?"

Zugangslink: https://neulandplusgmbhcokg.my.webex.com/neulandplusgmbhcokg.my/j.php?MTID=m99680ecc7a22c9ccea45561366c4a2c4


Aufbruchsstimmung geht auch online!

Die Jagstregion hat die Wiederbewerbung als LEADER-Region bei einer Online-Auftaktveranstaltung eingeläutet und gemeinsam mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern der Region diskutiert. Der Termin war nur der erste von zahlreichen geplanten Mitwirkungsmöglichkeiten. Auch die Beteiligungsplattform www.adhocracy.plus/jagstregion wurde gestartet.


Eingeschränkte Erreichbarkeit über die Weihnachtsferien

Die Geschäftsstelle ist während der Weihnachtsferien nur eingeschränkt erreichbar. Bitte richten Sie Ihre Anfrage an info@jagstregion.de - wir werden uns so bald wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen. Ab dem 10. Januar sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.
Wir wünschen Allen frohe Feiertage und einen guten Start ins Neue Jahr.


Endspurt für Bewerbungen auf das Regionalbudget 2022 in der Jagstregion

Noch bis zum 15. Dezember 2021 besteht die Möglichkeit sich auf das Förderprogramm „Regionalbudget“ zu bewerben. Im Fördertopf der Jagstregion befinden sich 200.000 Euro, die an Kleinprojekte vergeben werden können. Hierbei winkt ein attraktiver Fördersatz von 80 Prozent der Nettokosten. Auf eine Förderung können sich Vereine, Kleinstunternehmen, Kommunen, Institutionen, Privatpersonen und weitere mehr mit Ihrer Projektidee bewerben, sofern das Kleinprojekt 20.000 Euro Nettokosten nicht übersteigt und es innerhalb der Jagstregion umgesetzt wird.