LEADER-Aktionsgebiet Jagstregion

Die Jagstregion, bestehend aus 18 Gemeinden des Ostalbkreises und 9 Gemeinden aus dem Landkreis Schwäbisch Hall, wurde für die Förderperiode 2014 – 2020 als LEADER-Aktionsgebiet ausgewählt. Die Jagstregion kann in diesem Zeitraum bis zu 2,8 Millionen Euro an EU-Fördermitteln für Projekte in der Region abrufen. Diese werden mitunter zusätzlich durch Landesmittel ergänzt. Das übergeordnete Ziel ist dabei, die Region sozial, kulturell und wirtschaftlich zu stärken und weiterzuentwickeln.


Im Regionalen Entwicklungskonzept haben die Akteure der Jagstregion ihre eigenen Förderprioritäten entwickelt. Sie streben Fortschritte in vier Handlungsfeldern an:

  1. Gemeinschaft und Leben
  2. Bildung und Arbeit
  3. Ländlicher Raum und Nachhaltige Entwicklung
  4. Freizeit und Kultur. 

In diesen Aktionsbereichen müssen sich die zukünftigen LEADER-Projekte verorten lassen.


Bürgerbeteiligung wird hier groß geschrieben und so werden die regionalen LEADER-Prozesse durch den Verein Bürgerschaftliche Regionalentwicklung Jagstregion e.V. begleitet. Innerhalb dieses Vereins fallen die Entscheidungen darüber, welche Projekte in der Jagstregion mit Fördermitteln unterstützt werden sollen. Eine Mitgliedschaft im Verein „Bürgerschaftliche Regionalentwicklung Jagstregion" steht allen Bürgerinnen und Bürgern der beteiligten Kommunen, juristischen Personen des öffentlichen und des Privatrechts sowie Personenhandelsgesellschaften aus der Raumschaft offen. Den Mitgliedsantrag können Sie auf dieser Website unter „Downloads" abrufen.


Falls Sie selbst tätig werden wollen und eine Projektidee für die Jagstregion haben, können Sie jederzeit mit unseren Regionalmanagern der LEADER-Geschäftsstelle in Rosenberg Kontakt aufnehmen. Sie stehen Ihnen sehr gerne beratend und organisatorisch zur Seite. Die Kontaktdaten finden am Ende dieser Seite.

 

  

Aktuelles

Neues Weiterbildungsprogramm der Lernenden Kulturregion

Kulturschaffende für neue Anforderungen und Aufgaben fit zu machen – das hat sich die „Lernende Kulturregion Schwäbische Alb“ vorgenommen. Mit einem vielfältigen Weiterbildungsprogramm richtet sie sich an ehrenamtliche und hauptamtliche Kulturakteure, Vereine und Initiativen. Im Herbst geht die Seminarreihe in die zweite Runde.


Tag der Jagstregion in Vellberg – Heimat entdecken

Am Sonntag, den 12. Mai 2019 fand zum zweiten Mal der Tag der Jagstregion statt. Die Bürgerschaftliche Regionalentwicklung Jagstregion e.V. lud zusammen mit der Stadt Vellberg und rund 25 regionalen Ausstellern anlässlich der feierlichen Eröffnung der Ausstellung im Natur- und Heimatmuseum und des neuen Themenwegs zur Vellberger Urschildkröte nach Vellberg ins Städtle ein.

Über 1.300 Besucher freuten sich über das breite Angebot der Direktvermarkter und regionalen Organisationen.


LEADER im Landkreis Schwäbisch Hall

Anlässlich der Europawoche präsentieren sich die drei LEADER-Regionen des Landkreises Schwäbisch Hall mit einer Ausstellung im Landratsamt in der Münzgasse. Landrat Gerhard Bauer freut sich über diese Initiative und eröffnete gemeinsam mit den LEADER-Geschäftsführern die Ausstellung.


Zum Archiv