Ausstellung der Jagstregion im Ostalbkreishaus

Anlässlich der Europawoche präsentiert sich die LEADER-Aktionsgruppe Jagstregion mit einer Ausstellung im Ostalbkreishaus. Landrat Klaus Pavel eröffnete gemeinsam mit der Leiterin des EUROPoint Ostalb Andrea Hahn und LEADER-Regionalmanagerin Simone Mittl die Ausstellung.

LEADER ist ein Förderinstrument der Europäischen Union, das die Entwicklung im ländlichen Raum unterstützt. Die LEADER-Aktionsgruppe Jagstregion setzt das Programm in 18 Kommunen des Ostalbkreises und 9 Kommunen aus dem Landkreis Schwäbisch Hall um. Der Grundgedanke von LEADER ist, dass die Menschen vor Ort ihre Region und deren Potenziale am besten kennen. Daher entscheiden die überwiegend ehrenamtlichen Akteure der Jagstregion, an welche Projekte aus der Region die EU-Fördergelder gehen.

Die Ausstellung stellt die aktuellen Förderprojekte vor, zeigt die Zielsetzungen der Jagstregion auf und lädt alle Interessierten zum Mitmachen ein. Auch mögliche Antragsteller können so unkompliziert einen Einblick in die LEADER-Förderung gewinnen. Die Ausstellung im Ostalbkreishaus, Stuttgarter Str. 41, 73430 Aalen ist bis Ende Mai zu den Öffnungszeiten des Landratsamts zu sehen. 


Tag der offenen Tür bei der Jagstregion am 9. Mai

Was ist LEADER? Wer kann sich um LEADER-Fördergelder bewerben? Wie kann ich mich für meine Heimat engagieren? Antworten gibt es beim Tag der offenen Tür der LEADER-Aktionsgruppe Jagstregion!

Anlässlich des Europatages öffnet die LEADER-Geschäftsstelle im Rathaus Rosenberg, Haller Straße 15, am 9. Mai 2018 für alle Interessenten von 10:00 – 18:00 Uhr die Türen. Hier gibt es Gelegenheit, sich unkompliziert über LEADER, die umgesetzten Förderprojekte und Beteiligungsmöglichkeiten zu informieren. Insbesondere wer eine Projektidee hat und sich um Fördergelder bewerben möchte, ist herzlich eingeladen, dieses Gesprächsangebot wahrzunehmen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


Einladung zum landkreisübergreifenden Frauennetzwerk

Der Kreisfrauenrat Ostalb e.V. lädt alle Frauen aus den Landkreisen Schwäbisch Hall und Ostalbkreis ein, bei den Workshops zum Aufbau eines "landkreisübergreifenden Frauennetzwerks" mitzumachen. Es wird darüber gesprochen, wie Infrastrukturen, Teilhabechancen und soziales und kulturelles Kapital weiterentwickelt werden können, damit Menschen und insbesondere Frauen ihre ländliche Heimat auch in Zukunft als lebenswert erachten.


Jagstregion zieht Jahresbilanz

Am 18. April 2018 fand die Jahreshauptversammlung des LEADER-Vereins Bürgerschaftliche Regionalentwicklung Jagstregion e.V. im Bürgersaal des Rathauses Frankenhardt statt. Neben der Genehmigung des Jahres- und Kassenberichts und Nachwahlen im Beirat standen Informationen über aktuelle Vorhaben auf dem Programm.


Einladung zur Mitgliederversammlung 2018

Am 18. April 2018 findet um 18:30 Uhr im Bürgersaal des Rathauses Frankenhardt, Crailsheimer Str. 3, 74586 Frankenhardt-Gründelhardt die diesjährige Mitgliederversammlung des Vereins Bürgerschaftliche Regionalentwicklung Jagstregion statt. Alle Mitglieder und Interessierten sind herzlich dazu eingeladen.

Die Bürgerschaftliche Regionalentwicklung Jagstregion e.V. setzt sich durch die Teilnahme am Förderprogramm LEADER für die Strukturentwicklung in der Jagstregion ein, zu der sich neun Kommunen aus dem Landkreis Schwäbisch-Hall und 18 Kommunen aus dem Ostalbkreis zusammengeschlossen haben. Ferner erarbeitet der Verein eigene Projekte und Strategien, um die Region zukunftsfähig weiterzuentwickeln. Der Verein betreibt eine Geschäftsstelle im Rathaus in Rosenberg, die alle Bürgerinnen und Bürger in Fragen der Regionalentwicklung und Projektförderung berät.

Auf der Mitgliederversammlung wird über die Aktivitäten des vergangenen Jahres berichtet und über geplante Vorhaben informiert. Die Einladung richtet sich auch an interessierte Bürgerinnen und Bürger, die sich ein Bild über die örtlichen LEADER-Aktivitäten verschaffen wollen.