Projekte

Bildung und Arbeit

Barrierefreier Eingang und Umbau der Kegelbahn zu Gästezimmern

Projektträger: Familie Graf

Der Gasthof Linde in Bopfingen-Kerkingen ist ein Familienbetrieb in fünften Generation. Die Lage des Gasthofes ist ein sehr guter Ausgangspunkt für viele touristische Ziele in der Umgebung, wodurch sich ein Bedarf an Gästeunterkünften erschließt. Nach einem Ausbau im Jahr 2014 hat der Gasthof mittlerweile 8 Gästezimmer und 120 Sitzplätze zur Verfügung.

Da sich die im Haus befindliche Kegelbahn wirtschaftlich nicht mehr rentiert, wird, unterstützt durch die LEADER Förderung, die Kegelbahn zu Gästezimmern umgebaut. Es sollen insgesamt sechs neue Zimmer entstehen, zwei Doppelzimmer und vier Einzelzimmer. Mindestens eines der Doppelzimmer soll barrierefrei gestaltet werden. Die Zimmer sollen barrierefrei begehbar gemacht werden. Dazu wird ein Fenster als Türe umgebaut, wodurch ein barrierefreier Haupteingang für die neuen Gästezimmer entsteht. Die Einrichtung der Zimmer ist im ländlichen Stil gehalten und jedes Zimmer verfügt über eine Dusche, WC, TV und W Lan. Ein Highlight jedes Zimmers ist die Terrasse im Außenbereich, welche durch Bepflanzungen zu den anderen Zimmern abgegrenzt ist. Für Gäste die sich einfache Gerichte selber zubereiten möchten, ist eine kleine Küche mit Aufenthaltsraum vorgesehen.

Des Weiteren wird ein Eventstadel errichtet. Dort findet sich Platz für die Biergartenmöbel sowie die Fahrzeuge und Räder der Gäste. Auch kleinere Veranstaltungen sind in dem Stadel möglich.

Insgesamt trägt der Umbau dazu bei, dass der Gasthof samt Hotellerie wirtschaftlich diversifizierter und rentabler wird. Auch zwei neue Arbeitsplätze (450€-Basis/Teilzeit) für Frauen sollen dadurch geschaffen werden. Somit bleibt der Gasthof Linde als Anlaufstation für Urlauber und Einheimische nachhaltig erhalten.


Zurück zur Übersicht „Bildung und Arbeit“