LEADER-Aktionsgebiet Jagstregion

Die Jagstregion, bestehend aus 18 Gemeinden des Ostalbkreises und 9 Gemeinden aus dem Landkreis Schwäbisch Hall, wurde für die Förderperiode 2014 – 2020 als LEADER-Aktionsgebiet ausgewählt. Die Jagstregion kann in diesem Zeitraum bis zu 2,8 Millionen Euro an EU-Fördermitteln für Projekte in der Region abrufen. Diese werden mitunter zusätzlich durch Landesmittel ergänzt. Das übergeordnete Ziel ist dabei, die Region sozial, kulturell und wirtschaftlich zu stärken und weiterzuentwickeln.


Im Regionalen Entwicklungskonzept haben die Akteure der Jagstregion ihre eigenen Förderprioritäten entwickelt. Sie streben Fortschritte in vier Handlungsfeldern an:

  1. Gemeinschaft und Leben
  2. Bildung und Arbeit
  3. Ländlicher Raum und Nachhaltige Entwicklung
  4. Freizeit und Kultur. 

In diesen Aktionsbereichen müssen sich die zukünftigen LEADER-Projekte verorten lassen.


Bürgerbeteiligung wird hier groß geschrieben und so werden die regionalen LEADER-Prozesse durch den Verein Bürgerschaftliche Regionalentwicklung Jagstregion e.V. begleitet. Innerhalb dieses Vereins fallen die Entscheidungen darüber, welche Projekte in der Jagstregion mit Fördermitteln unterstützt werden sollen. Eine Mitgliedschaft im Verein „Bürgerschaftliche Regionalentwicklung Jagstregion" steht allen Bürgerinnen und Bürgern der beteiligten Kommunen, juristischen Personen des öffentlichen und des Privatrechts sowie Personenhandelsgesellschaften aus der Raumschaft offen. Den Mitgliedsantrag können Sie auf dieser Website unter „Downloads" abrufen.


Falls Sie selbst tätig werden wollen und eine Projektidee für die Jagstregion haben, können Sie jederzeit mit unseren Regionalmanagern der LEADER-Geschäftsstelle in Rosenberg Kontakt aufnehmen. Sie stehen Ihnen sehr gerne beratend und organisatorisch zur Seite. Die Kontaktdaten finden am Ende dieser Seite.

 

  

Aktuelles

Eröffnung der Sportscheune Eulenhof

Im Herbst letzten Jahres hat der LEADER-geförderte Umbau eines ehemaligen landwirtschaftlichen Fahrsilos zur "Sportscheune" begonnen und nun ist es bald soweit: die Sportscheune Eulenhof öffnet ihre Türen am Sonntag, den 16.7. (10:30 bis 17:30 Uhr) mit einem vielseiteigen Rahmenprogramm für Groß und Klein.

Familie Hemming realisiert mit der Sportscheune ein innovatives Projekt: In der Sportscheune werden unterschiedliche Sport- und Gesundheitskurse angeboten, Vorträge gehalten und auch Wochenend-"Retreats" veranstaltet. 14 Trainer werden hier inmitten der Natur in wunderschönem Ambiente ihre Kurse anbieten.

Bereits im Sommer startet die Sportscheune mit einem kleinen Programm ("Sommerglück"). Ab September laufen die Kurse in vollem Umfang an (über 40 Kursstunden pro Woche). Weitere Informationen finden Sie unter www.sportscheune-eulenhof.de.


Jagstregion fördert junge Ideen durch eigenen Jugendfonds

Die LEADER-Aktionsgruppe Jagstregion startet den Jagstregion-Jugendfonds. Hiermit möchte man Ideen von jungen Menschen unterstützen und sie motivieren, sich aktiv in die Entwicklung ihrer Heimat einzubringen. Anträge können ab sofort gestellt werden.


Frühstücksbrunch im HalloTreff an Fronleichnam

Am Donnerstag, den 15.06.2017, gibt es im LEADER-geförderten HalloTreff von 10:00 bis 14:00 Uhr den ersten Frühstücksbrunch! Es wartet auf alle Besucher ein Buffet mit Wurst, Käse, Fisch und Co, und allerhand Leckereien. Obst, Säfte, Wasser, Kaffee, Tee und ein Glas Prosecco runden unser genussvolles Brunch ab . Der HalloTreff freut sich auf Ihr Kommen.
Voranmeldung bis Mittwoch, 13.06.2017 unter Tel.: 07967 2090-338 /-339


Zum Archiv