Weitere Informationen und Fördermöglichkeiten

Die LAG Jagstregion ist Teil der Lernenden Kulturregion Schwäbische Alb, die Kultureinrichtungen im ländlichen Raum bei ihren Zukunftsprojekten unterstützt.

Fördergrundsätze
Vorbereitungsbogen


Weitere Beispielprojekte für LEADER finden Sie u.a. bei unseren benachbarten LEADER-Regionen:

LAG Brenzregion
LAG Hohenlohe Tauber
LAG Schwäbischer Wald


Weitere Informationen und Formulare zu LEADER

LEADER Baden-Württemberg
Informationen und Antragsformulare der Regierungspräsidien Baden-Württemberg
Deutsche Vernetzungsstelle Ländlicher Raum
EU: Entwicklung des ländlichen Raums
LEADER-Portal der Europäischen Union

 

Weitere Fördermöglichkeiten des Landes

An das Regionalmanagement werden unterschiedliche Förderanfragen gestellt, für die es teilweise Fachförderprogramme bzw. andere Fördermöglichkeiten gibt. Hierzu können Sie sich über die nachfolgenden Förderwegweisern informieren:

Förderwegweiser MLR
Förderwegweiser RP Stuttgart
Förderwegweiser des Wirtschaftsministeriums
Förderwegweiser der L-Bank
EFRE: Innovation und Energiewende 2014-2020

 

WFG Schwäbisch Hall: unternehmensWert: Mensch

Kleinstbetriebe mit weniger als 10 Beschäftigten können eine geförderte Prozessberatung in den vier Handlungsfeldern 1) Personalführung, 2) Chancengleichheit & Diversity, 3) Gesundheit sowie 4) Wissen & Kompetenz erhalten.

• Spitze auf dem Land

Gefördert werden Investitionen von kleinen und mittleren Unternehmen im ländlichen Raum, die aufgrund ihrer Innovationsfähigkeit und Technologiekompetenz in der Umsetzung und Anwendung innovativer Produktionsprozesse und Produkte das Potential zur Technologieführerschaft erkennen lassen.

Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe: Qualifiziert. Engagiert.

Ehrenamtlich aktive Bürgerinnen und Bürger, die sich im Bereich der Flüchtlingshilfe engagieren, sollen gezielt weiterqualifiziert werden. Gefördert werden Maßnahmen aus verschiedenen Themenfeldern, wie beispielsweise Interkulturelles Training, Ehrenamtlicher Sprachunterricht, Psychische Belastungen und Traumata erkennen und damit umgehen, Argumentationstrainings, Rechtliche Rahmenbedingungen, Aufgabe und Grenzen des Ehrenamtes.

Infoportal Zukunft.Land

Das Infoportal Zukunft.Land bietet einen Überblick über die Vielfalt der ländlichen Regionen Deutschlands. In interaktiven Karten hat das Thünen-Institut für Ländliche Räume Daten zu 60 Themen aufbereitet. Außerdem bietet das Portal Praxisbeispiele, Befragungsergebnisse, aktuelle Schlaglichter aus der Forschung und Informationen zu Fördermöglichkeiten.