Projekte

Bildung und Arbeit

Ferienhaus / Ausgeding-Haus „Clara“

Projektträger: Dr. Silke Habel

Gemeinsam mit ihrem Ehemann hat Frau Habel 2014 eine alte Hofstelle in Bühlerzell-Kammerstatt erworben. In den letzten Jahren haben die Eheleute das Haupthaus, Backhaus sowie einen großen Stall-Scheunen-Komplex aufwändig renoviert.

Als weiteres Gebäude auf der Hofstelle ist ein „Ausgeding-Haus" im ursprünglichen Zustand vorhanden, das ca. 1850 erbaut wurde und letztmals von einer Clara Klein bewohnt wurde – daher auch der Name „Haus Clara". Das eingeschossige Gebäude ist in relativ gutem Zustand erhalten und soll zukünftig als Ferienhaus an Gäste vermietet werden.


Für die Nutzung als Ferienhaus sind Sanierungen am Dach, der Fassade sowie im Innenbereich notwendig. Weiter ist ein Anschluss an das Wasser- und Stromnetz zu schaffen, der bislang fehlt. Die Wohnbereiche sollen möglichst originalgetreu saniert und wiederhergerichtet werden. Lediglich eine Küche und ein Sanitärraum sollen substanzschonend eingebaut werden, um den Gästen einen zeitgemäßen Grundkomfort bieten zu können. Auch bei der Einrichtung soll der historische Bezug beachtet werden. Insgesamt kann das Ferienhaus von bis zu 8 Gästen bewohnt werden. 

Das Ferienhaus liegt im Zentrum touristisch gut erschlossener Gebiete und bietet sich daher als attraktives Urlaubsziel an. Als Zwischenquartier vernetzt es Wander- und Radfahrwege sowie Wanderreittrassen der Regionen Schwäbisch Hall-Hohenlohe und Ostalb in idealer Weise. 

Das Ziel des Projekts ist es, das Ausgeding-Haus als Kulturdenkmal zu erhalten und Geschichte hautnah erlebbar machen. 


Zurück zur Übersicht „Bildung und Arbeit“