Projekte

Gemeinschaft und Leben

Mitfahrbänke-Netzwerk in der Jagstregion

Projektträger: Landratsamt Ostalbkreis

Mobilität im ländlichen Raum ist ein dauerhaftes Thema und auch im Entwicklungskonzept der LEADER-Jagstregion verankert. Der ÖPNV basiert in den Dörfern schwerpunktmäßig auf dem Schülerverkehr und erfüllt somit nicht die verschiedenen Mobilitätsbedürfnisse der Bevölkerung. Daher soll als weiterer Mobilitätsbaustein in der Jagstregion ein interkommunales Mitfahrbänke-Netzwerk unter Federführung des Landratsamts Ostalbkreis aufgebaut werden.

Ziel des Netzwerks ist es, ein einfaches System der freiwilligen Mitnahme zu ermöglichen. Die Mitfahrbänke ergänzen den öffentlichen Verkehr im ländlichen Raum und regen zu mehr Miteinander im Dorf und in der Region an. Insbesondere Menschen, die nicht selbst fahren können oder kein eigenes Fahrzeug haben, profitieren von dem Angebot. Aber auch andere Fahrgemeinschaften werden ermöglicht.

Durch den interkommunalen Ansatz kann die Mobilität über die eigene Gemeindegrenze hinaus verbessert werden und durch Information und Einbindung vieler Bürgerinnen und Bürger eine kritische Masse hinsichtlich Angebot und Nachfrage erreicht werden. Ein einheitlicher Auftritt schafft dabei Wiedererkennungswert und Sichtbarkeit in der Region.

Im Zuge des Projekts sollen in den Projektgemeinden Mitfahrbänke aufgestellt werden, die mit entsprechenden Schilder gekennzeichnet werden. Wo sinnvoll und notwendig, kann mit den Schildern auch signalisiert werden, in welche Richtung der Fahrtwunsch besteht. Dadurch entsteht ein Netz von Mitfahrpunkten, das sowohl eine Hin- und Rückfahrt ermöglicht.

Hierbei sollen die Bänke einheitlich gestaltet werden. Bestehende Mitfahrbänke sollen in das Konzept integriert werden. Durch eine gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit und Werbung sollen die Bürgerinnen und Bürger über Zweck und Funktionsweise der Mitfahrbänke informiert werden. Dabei wird die Einführung des Mitfahrbänke-Netzwerks voraussichtlich durch eine Agentur begleitet und koordiniert.

Mit dem Projekt entsteht ein Netzwerk an Mitfahrbänken in der gesamten Jagstregion. Auch die Stadtgebiete Crailsheim und Ellwangen, die für viele umliegende Gemeinden wichtige Versorgungszentren sind, werden in das System miteingebunden. So kann niedrigschwellig die Mobilität im ländlichen Raum verbessert werden.


Zurück zur Übersicht „Gemeinschaft und Leben“