Projekte

Bildung und Arbeit

Erweiterung der Gästezimmer & Neugestaltung des Außenbereichs - Gasthof Eiche

Projektträger: Familie Rüeck

Der Gasthof Eiche in Frankenhardt-Mainkling ist einer der traditionsreichsten Gasthöfe in der Jagstregion: bereits in sechster Generation betreibt dort Frank Rüeck ein beliebtes Restaurant sowie ein kleines Hotel mit derzeit elf Betten.

Der Bestand der Fremdenzimmer ist nicht mehr ausreichend, um die hohe Nachfrage zu bedienen. Daher werden mit einer LEADER-Förderung im Dachgeschoss des Wohnhauses, das an die Gaststätte angrenzt, neue Gästezimmer geschaffen.

Mit der Ausweitung der Gästezimmer möchte der Gasthof Eiche die hohe Nachfrage nach Übernachtungsmöglichkeiten im ländlichen Raum bei Frankenhardt bedienen. Zielgruppen sind hierbei Urlauber und Geschäftsreisende, aber auch Jakobspilger. Da der Jakobsweg direkt am Gasthof Eiche vorbeiläuft, ist der Gasthof schon heute eine beliebte Unterkunft für die Pilger.

Neben der Gaststätte wurde ein altes Wohnhaus abgerissen. Diese derzeit geschotterte Fläche soll dem neu sanierten Ortsbild angepasst, und gepflastert werden. Die derzeit beengte Parkplatzsituation wird durch das Projekt erheblich verbessert.

In diesem Zuge soll auch der Kinderspielplatz des Gasthofs erweitert werden, wodurch der Betrieb an Familienfreundlichkeit gewinnt.

Durch das Projekt wird ein neuer Arbeitsplatz geschaffen.

Mit dem Projekt kann der Betrieb seine Übernachtungszahlen steigern und seinen Gästen einen verbesserten Service anbieten. Durch die erweiterten Einnahmequellen wird der Betrieb insgesamt stabilisiert und kann dem allgemeinen Gaststättensterben im ländlichen Raum entgegentreten. Dies ist auch wichtig für die einheimischen Gäste, die ganz traditionell zu Stammtischen oder Familienfeiern in den Gasthof Eiche einkehren. Mit dem Projekt wird der Gasthof Eiche somit als Anlaufstation für Urlauber und Einheimische nachhaltig erhalten.


Zurück zur Übersicht „Bildung und Arbeit“