„Lernende Kulturregion Schwäbische Alb“ wird mit 3 Mio. Euro gefördert

Der Stiftungsrat der Kulturstiftung des Bundes unter Vorsitz von Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters verabschiedete auf seiner Sitzung am 10.12.2015 neue Vorhaben der Stiftung für insgesamt knapp 37 Mio. Euro, darunter das Programm „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“. Die „Lernende Kulturregion Schwäbische Alb“, an der sieben baden-württembergische Landkreise - darunter der Ostalbkreis - sowie vier LEADER-Regionen beteiligt sind, erhält 3 Mio. Euro. Mit den Fördergeldern sollen Konzepte für eine Transformation der kulturellen Infrastruktur in ländlichen Gebieten entwickelt werden.


Erster Projektaufruf der LEADER-Aktionsgruppe Jagstregion

Die LEADER-Aktionsgruppe Jagstregion ruft zur ersten Projekteinreichung auf.

Anträge können ab sofort von allen Interessierten gestellt werden. Die Projektideen müssen sich in den definierten Handlungsfeldern des Regionalen Entwicklungskonzepts wiederfinden:
(1) Gemeinschaft und Leben
(2) Bildung und Arbeit
(3) Ländlicher Raum und Nachhaltige Entwicklung
(4) Freizeit und Kultur

Entsprechende Aufrufe sind in der gesamten Förderperiode bis Ende 2020 regelmäßig vorgesehen, wobei Projektideen und Projektanträge jederzeit eingebracht werden können.

Für Details bitte auf Überschrift klicken.


Konstituierende Sitzungen des Beirats und des Entscheidungsgremiums

Am 24.09.2015 tagten erstmals der Beirat und das Entscheidungsgremium der Lokalen Arbeitsgruppe Jagstregion.

Für weitere Infos bitte auf die Überschrift klicken.


LEADER-Geschäftsstelle der Jagstregion eröffnet

Am 3. September wurde offiziell die Geschäftsstelle der LEADER-Aktionsgruppe Jagstregion eröffnet. Jetzt sind tolle Projekte gefragt.

Zum Weiterlesen bitte auf die Überschrift klicken.


Eröffnung der Geschäftsstelle

Die offizielle Eröffnung durch Landrat Klaus Pavel, den Ersten Landesbeamten Michael Knaus (Landkreis Schwäbisch Hall), Bürgermeister Uwe Debler und dem Vorstand des Vereins „Bürgerschaftliche Regionalentwicklung Jagstregion e.V.“ findet am 03. September 2015 um 11 Uhr statt.
Die Regionalmanager Simone Mittl und Horst Sattler stehen künftig in der Geschäftsstelle im Rathaus in Rosenberg als Ansprechpartner zur Verfügung. Ihre Aufgabe besteht u.a. darin, LEADER noch mehr in der Öffentlichkeit bekannt zu machen, bei der Projektinitiierung mitzuwirken, Antragsteller zu beraten und Förderanträge zu prüfen.