Öffentliche Abschlusspräsentation des REKs Jagstregion am 16.09.2014 in Bühlertann

Endlich ist es soweit: die Inhalte des Regionalen Entwicklungskonzeptes für das geplante LEADER-Aktionsgebiet Jagstregion wird der Öffentlichkeit präsentiert. Dazu möchten wir alle Akteure, die sich an der Erarbeitung beteiligt haben sowie alle weiteren interessierten Bürger der Jagstregion recht herzlich einladen. Außerdem werden in diesem Rahmen die Gewinner der Ideen-WM Jagstregion verkündet und die Preisverleihung stattfinden. Wir drücken Ihnen die Daumen!
Die Veranstaltung findet statt am:

Dienstag, den 16.September 2014
ab 19 Uhr (Start 19.30 Uhr) - ca. 22.00 Uhr
in der keinen Bühlertalhalle
Moosbachstraße 27
74424 Bühlertann

Bitte melden Sie sich mit einer formlosen E-Mail (heike.glatzel@futour.com) per Telefon (089/24241844) oder Fax (089/24241839) für die Veranstaltung an.

Informieren Sie auch gerne weitere Personen, jeder interessierte Bürger der Jagtregion ist herzlich willkommen. Wir freuen uns über ein zahlreiches Publikum!


Unterstützerschreiben als Bekräftigung für die Bewerbung als LEADER-Kulisse

Mit der Unterstützung vieler regionaler Akteure der Jagstregion konnte in den letzten Monaten ein Regionales Entwicklungskonzept (REK) für die Bewerbung als LEADER Aktionsgebiet für die Förderperiode 2014 – 2020 erarbeitet werden, das am 30.09.2014 beim Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg eingereicht und zuvor bei der Abschlusskonferenz der Jagstregion am 16.09.2014 in Bühlertann vorgestellt wird.

Sie können unsere Bewerbung durch ein Unterstützerschreiben maßgeblich bekräftigen. Ein solches Signal, dass die Bewerbung aus der gesamten Jagstregion heraus getragen wird, ist für das Land ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl der künftigen LEADER-Förderkulissen. Daher bitten wir Sie, uns bis zum 15.09.2014 ein entsprechendes Unterstützerschreiben per Mail als Word- oder pdf-Datei, per Fax oder per Post an die Kontaktdaten des Büros FUTOUR zukommen zu lassen.

Unter 'Downloads' finden Sie ein unverbindliches Muster, das Sie gerne entsprechend anpassen können. In dem Schreiben soll Ihr Mitwirken am Regionalen Entwicklungskonzept unterstrichen werden, ebenso wie Ihre Unterstützung für das Konzept und/oder ggf. Ihre Bereitschaft, sich in einer künftigen Lokalen Aktionsgruppe und/oder einem Regionalentwicklungsverein „Jagstregion e. V.“ zu engagieren.


Logo und Corporate Design für die Jagstregion

"Bürger gestalten ihren Lebensraum zwischen Ipf, Virngrund, Jagst und Bühler" unter diesem Motto nimmt das Regionale Entwicklungskonzept LEADER Jagstregion, als Bewerbung für die Förderperiode 2014-2020, langsam Form an.
Als Untertitel des Konzepts wurden die vier Adjektive "barrierefrei, familienfreundlich, generationenfair und unternehmensfördernd" ausgewählt, die sich als übergeordnete Ziele durch das gesamte Konzept ziehen und zu denen bereits zwei Workshops stattfanden.
Mit der Entwicklung eines eigenen Logos hat das geplante Aktionsgebiet nun auch ein visuelles Erscheinungsbild, mit dem es sich präsentiert.
Das Logo hat eine quadratische Form, die an den einen drei-dimensionalen Würfel erinnern soll, der im Konzept die verschiedenen Ebenen der Jagstregion darstellt. Der Inhalt stellt die stilisierten Formen der Region sowie der Jagst dar, die an ein Blatt mit einem spiegel-verkehrten Haken erinnern. Grün und Blau, die Farben die bereits seit dem Start des Prozesses verwendet werden, passen zur Darstellung von Region und Fluss.
Wir finden das Logo sehr gelungen und hoffen es gefällt Ihnen auch!

Das fertige REK wird bei einer öffentlichen Veranstaltung am Dienstagabend, den 16. September ab 19 Uhr in der kleinen Bühlertalhalle in Bühlertann präsentiert. Bitte merken Sie sich den Termin bereits jetzt vor, wir freuen uns über viele Teilnehmer!


Infofahrt zu LEADER-Regionen nach Oberösterreich

Der Verband Katholisches Landvolk organisiert von Freitag bis Sonntag, den 7. -9.11.2014, eine Fachexkursion für alle interessierten LEADER-Akteure nach Oberösterreich.
Dabei werden die zwei Regionen "Mühlviertler Alm"und "Schlierbach" mit dem Bus besucht. Dort werden verschiedene Projekte wie die "Bio-Region Mühlviertel", das "Sozialkonzept Mühlviertler", die "Jugendtankstelle" etc. vorgestellt und die Nachhaltigkeitsschmiede "Der Steinbacher Weg" besucht.
Am Abend kann bei einem gemütlichen Zusammensein über die Erfahrungen und Eindrücke des Tages gesprochen werden.

Anmeldeschluss beim Verband Katholisches Landvolk e.V. ist Mittwoch, der 01.10.2014.

Der Flyer zur Infofahrt steht bei den Downloads zum herunterladen für Sie bereit.


Endspurt für die Ideensammlung in der Jagstregion!

In den zwei letzten Workshops zu den Themen „barrierefrei, familienfreundlich, generationenfair“ und „unternehmensfördernd“, vier Attribute die sich als Querschnitts-themen durch das gesamte Konzept ziehen, wurden am Dienstag im Tagungszentrum Schönenberg in Ellwangen viele neue konkrete Projektideen entwickelt.
Vielen Dank an alle Teilnehmer für die kreative Mitarbeit!

Alle Personen, die bereits konkrete Projektideen für das REK haben, auch wenn diese bereits aufgenommen wurden, möchten wir bitten, die Ideen in den PROJEKTBOGEN einzutragen, und uns diesen bis zum Freitag, den 8.August an heike.glatzel@futour.com zu schicken.

Bis zum 30.07. können Sie sich auch noch am Gewinnspiel „Jagstregion Ideen-WM“ beteiligen, mit der noch mehr gute Ideen zur Weiterentwicklung des Lebens- und Arbeitsraums Jagstregion gesammelt werden sollen. Einfach den Gewinnspiel-Flyer ausfüllen, abgeben und schöne Preise gewinnen.

Die Protokolle der Workshops, den Projektbogen, den Gewinnspiel-Flyer sowie eine offizielle Pressemitteilung zum aktuellen Stand finden Sie unter 'Downloads'.