LEADER fördert Edelbrandmanufaktur Egelhof

Streuobstwiesen erhalten und in Wert setzen: das ist die Zielsetzung der Edelbrandmanufaktur Egelhof aus Mittelfischach. Für die Herstellung ihrer Edelbrände werden die Früchte von über 200 eigenen Streuobstbäumen verarbeitet und noch weiteres regionales Obst hinzugekauft. Bereits in fünfter Generation übt Simone Egelhof gemeinsam mit ihrem Ehemann Christian das zu ihrem elterlichen Hof gehörende Brennrecht aus. Ihre Edelbrände wurden dabei schon mehrfach prämiert.

Nun möchte man mit der Brennerei verstärkt in die Direktvermarktung einsteigen: eine alte Scheune auf dem Hof soll zu einer Schaubrennerei und einem Verkaufsraum ausgebaut werden. Hierfür hat Familie Egelhof einen Antrag bei der LEADER-Aktionsgruppe Jagstregion gestellt und wurde für eine Förderung über das europäische Regionalentwicklungsprogramm ausgewählt. Nun ist der Bewilligungsbescheid eingetroffen, so dass der Umbau beginnen kann. Die Fertigstellung ist Anfang 2019 geplant.


Newsletter Oktober 2017

Mit dem aktuellen Newsletter bieten wir Ihnen interessante Neuigkeiten aus der Jagstregion.

Sehr gerne senden wir Ihnen den Newsletter regelmäßig zu. Bitte schicken Sie uns hierzu eine Email mit dem Betreff "Newsletter" an info@jagstregion.de


Einladung: Vereinsforum der Jagstregion

Die Vereine in unserer Region sind zahlreich und bunt. Dennoch unterliegen viele Vereine einem Wandel: So steigen rechtliche Anforderungen, der Nachwuchs ist rückläufig und es fehlt an der Bereitschaft zur Übernahme von Ämtern. Moderne Vereinsarbeit erfordert daher die Öffnung für neue Wege und rechtsicheres Agieren.

Im Vereinsforum der Jagstregion möchten wir verschiedene Fragestellungen aus der Vereinsarbeit aufgreifen und Sie so bei Ihren Aufgaben im Ehrenamt unterstützen. Auf der Veranstaltung erhalten Sie Informationen, wie Vereine rechtsicher geführt werden, sowie Modelle und Anregungen, wie Vereine sich zukunftsfähig aufstellen können.

Damit möchten wir als LEADER-Aktionsgruppe Jagstregion eine Hilfestellung geben, um die Kompetenzen der Vereine in unserer Region zu stärken und ihre Zukunftsfähigkeit zu verbessern. Denn Engagementförderung im ländlichen Raum bedeutet auch den Erhalt und die Weiterentwicklung von lokaler Lebenskultur und Lebensqualität.


Die Stärken der Jagstregion entdeckt

Am Sonntag, den 17. September 2017, veranstaltete der LEADER-Verein Bürgerschaftliche Regionalentwicklung Jagstregion in Neuler-Ramsenstrut gemeinsam mit zahlreichen regionalen Partnern den Tag der Jagstregion. Über 1000 Besucher kamen zum Aktionstag.


Kulturelle Vielfalt im ländlichen Raum

Bei der Kulturplattform #2 der „Lernenden Kulturregion Schwäbische Alb“ am 16. September diskutierten Vertreter von Kultur, Verwaltung und Politik im Alten Schul-haus in Hülben über zukunftsweisende Kulturarbeit im ländlichen Raum. Die Veranstaltung fand im Rahmen des Programms „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“ der Kulturstiftung des Bundes statt.