LAG Jagstregion wählt neue Förderprojekte aus

Die LEADER-Aktionsgruppe Jagstregion hat am gestrigen Donnerstag bei ihrer Sitzung in Rainau-Buch fünf weitere Projekte für eine LEADER-Förderung ausgewählt. Ihr Treffen nutzte die Aktionsgruppe auch, um die von ihr bezuschussten Projekte am Bucher Stausee zu besichtigen.


Jagstregion unterstützt Tannhausener Jugend bei Primizfeier

Die LEADER-Aktionsgruppe Jagstregion unterstützt die Tannhausener Jugend mit einem Zuschuss aus dem Jagstregion-Jugendfonds. Die Jugendgruppe um Christian Nagler organisierte im Rahmen der Feierlichkeiten für Primiziant Johannes Huber am Donnerstagabend einen Empfang im Tannhausener Schlosshof. Den Zuschuss verwenden die Jugendlichen für organisatorische Ausgaben wie Ausschankstand und Stehtische. Die Erlöse, die am Empfang erzielt werden, werden der örtlichen Kirchengemeinde gespendet. „Wir möchten uns auch als junge Tannhausener in die Feste unserer Gemeinde einbringen. Für mich besonders schön ist hierbei, die Primizfeier meines ehemaligen Klassenkameraden Johannes mit diesem Empfang unterstützen zu können“, erzählt Christian Nagler. Vereinsvorsitzende Regina Gloning und Vorstandsmitglied Michael von Thannhausen überreichten den Zuschuss im Namen des LEADER-Vereins Bürgerschaftliche Regionalentwicklung Jagstregion. Regina Gloning freut sich: „Schon knapp zwei Wochen nach Start des Jugendfonds können wir unser erstes Projekt unterstützen. Überall da, wo Jugendliche ihre Heimat mitgestalten möchten, können sie sich um einen Zuschuss aus dem Jagstregion-Jugendfonds bewerben.“


Gasthof Eiche erhält LEADER-Förderung

Verbesserter Service und erhöhte Kapazität: das sind die Ziele, die der Gasthof Eiche in Frankenhardt-Mainkling mit einer Förderung der LEADER-Aktionsgruppe Jagstregion verwirklichen möchte. Nun ist der Bewilligungsbescheid eingetroffen, so dass mit dem Projekt gestartet werden kann.


»Lernende Kulturregion Schwäbische Alb« veröffentlicht erste Projektzeitung

In der »Lernenden Kulturregion« sollen Kultureinrichtungen auf der Schwäbischen Alb gestärkt werden und im Verbund mit Verwaltungen und Politik herausfinden, wie zukunftsfähige Kulturarbeit im ländlichen Raum aussehen und gefördert werden kann. Um über die bisherige Arbeit des Projekts zu informieren und die Erfahrungen der Kultureinrichtungen weiterzugeben, hat die »Lernende Kulturregion Schwäbische Alb« nun ihre erste Projektzeitung veröffentlicht.


Eröffnung der Sportscheune Eulenhof

Im Herbst letzten Jahres hat der LEADER-geförderte Umbau eines ehemaligen landwirtschaftlichen Fahrsilos zur "Sportscheune" begonnen und nun ist es bald soweit: die Sportscheune Eulenhof öffnet ihre Türen am Sonntag, den 16.7. (10:30 bis 17:30 Uhr) mit einem vielseiteigen Rahmenprogramm für Groß und Klein.

Familie Hemming realisiert mit der Sportscheune ein innovatives Projekt: In der Sportscheune werden unterschiedliche Sport- und Gesundheitskurse angeboten, Vorträge gehalten und auch Wochenend-"Retreats" veranstaltet. 14 Trainer werden hier inmitten der Natur in wunderschönem Ambiente ihre Kurse anbieten.

Bereits im Sommer startet die Sportscheune mit einem kleinen Programm ("Sommerglück"). Ab September laufen die Kurse in vollem Umfang an (über 40 Kursstunden pro Woche). Weitere Informationen finden Sie unter www.sportscheune-eulenhof.de.